Montag 11. Dezember 2017

Hier können Sie verfolgen, wie sich das Gewerbe in Nunningen im Jahr 1974 präsentiert hat. Wer etwas dazu beitragen kann, weitere Informationen oder Fotos, kann sich diesbezüglich gerne auf der Gemeindeverwaltung melden.

Die beiden Nunninger Unternehmer, Willi Menth und Alex Stebler, haben im Buch "Jüngste Wirtschaftsgeschichte des Kantons Solothurn" die Geschichte der beiden Unternehmen Herba-Plastic AG und Stebler & Co. AG Revue passieren lassen.

 

W. Bugmann, Bäckerei-Lebensmittel

Am 15. Januar 1948 siedelte W. Bugmann-Steiner von Ibach SZ nach Nunningen über. Im Laufe der Zeit wurde der Betrieb aufs modernste umgebaut und neuzeitlich eingerichtet. Der heutige Familienbetrieb wird geführt durch Sohn W. Bugmann-Buess.

Alois Flühler-Hunkeler, Restaurant Roderis

1917 erwarb Leo Flühler-Küry den Landgasthof Roderis. Im Jahre 1958 übernahm Sohn Alois Flühler-Hunkeler das Restaurant mit Landwirtschaftsbetrieb. Die Familie Flühler ist durch die vorzügliche Fischküche bis nach Basel bekannt.

Joseph Gasser-Schmidlin, Schmiede+Landmaschinen

Anno 1880 gründete Jakob Gasser die Dorfschmiede in Nunningen. Im Jahre 1917 wurde die Schmiede von Sohn Wilhelm Gasser übernommen und baute gleichzeitig eine neue Schmiede am Brunngassrain.

1957 konnte die Dritte Generation, Josef Gasser die Schmiede übernehmen. Eine neue Werkstatt konnte im Jahre 1964 bezogen werden, der auch die neuen Betriebszweige, Land-Melkmaschinen angegliedert wurden.

Gebrüder Häner, Holzbauunternehmung und Bedachungen

Josef Häner gründete 1922 in der Wühry eine Zimmerei. Im Jahre 1950 übernahmen die Söhne den väterlichen Betrieb und seit diesem Zeitpunkt werden auch die Dachdeckerarbeiten ausgeführt. 1964 konnte die neu erstellte Halle in Betrieb genommen werden. Heute arbeitet das Unternehmen für Holzbau- und Bedachung mit 8 Personen.

R. Häner, Bäckerei-Konditorei

Anno 1890 gründete Rud. Häner die Dorfbäckerei. Sohn Albin Häner übernahm die Bäckerei im Jahre 1921.

1957 ging das Unternehmen in die Dritte Generation über, an Sohn Nestor Häner. Durch verschiedene An- und Umbauten konnten den immer grösser werdenden Anforderungen standgehalten werden. Durch den Sohn des heutigen Bäckermeisters ist die Weiterführung der Dorfbäckerei gewährleistet.

Achilles Hänggi-Häner, Restaurant Rössli

Xaver Hänggi hat im Jahre 1898 die Liegenschaft Rest. Rössli käuflich erworben. 1952 übernahm Achilles Hänggi das Restaurant Rössli von seinem Vater. 1958 konnten verschiedene Innenumbauten, wie Küche, Säli, sanitäre Einrichtungen dem heutigen Stande angepasst werden. Das Restaurant Rössli gehört seit eh und je zu den gepflegten Restaurants von Nunningen.

Alfons Hänggi, Cheminée-und Ofenbau

Das Unternehmen wurde Anno 1922 von Vater Julius Hänggi-Pflugi gegründet und von 1952-1963 unter dem Namen J. Hänggi+Sohn weitergeführt.

Der heutige Inhaber hat sich als Dipl. Hafnermeister nebst den allgemeinen Arbeiten auf das Setzen und Restaurieren von historischen Kachelöfen, sowie Cheminéebau spezialisiert.

Ernst Hänggi, Garage

1948 gründete Ernst Hänggi in der Kirchmatt eine kleine Service- und Reparaturwerkstätte für Personenwagen aller Art.

1952 konnte an der Zullwilerstrasse ein Neubau mit Wohnhaus bezogen werden.

Leo Hänggi, Bau-Möbelschreinerei

1895 gründete Leo Hänggi in Wieden 173 eine Schreinerei und beschäftigte damals schon Arbeiter und Lehrlinge. Anno 1949 übernahm Sohn Leo Hänggi das Unternehmen.

1970 konnte ein Anbau an der bestehenden Schreinerei in Betrieb genommen werden, der mit der modernsten Maschinen ausgerüstet worden war.

Rudolf Hänggi-Altermatt, Metzgerei

Josef Hänggi gründete 1941 in Nunningen eine Metzgerei. Der Betrieb wurde laufend vergrössert und modernisiert. Im Jahre 1973 übernahm Sohn Rudolf Hänggi- Altermatt den väterlichen Betrieb. Der Kundenkreis umfasst Nunningen und Umgebung. Das Unternehmen beschäftigt gegenwärtig 5 Mitarbeiter.

Urs Hänggi, Autospenglerei-Malerei

Anno 1954 gründete Urs Hänggi an der Zullwilerstrasse eine Autocarosseriewerkstätte. 1958 wurde die Werkstatt wesentlich vergrössert und modernisiert.

Werner Hänggi-Emmenegger, Lebensmittel

Anno 1902 gründete Xaver Hänggi ein Lebensmittelgeschäft. Durch verschiedene An- und Umbauten wurde das Unternehmen vergrössert und modernisiert. 1955 übernahm Sohn Werner Hänggi den väterlichen Betrieb. Das Handelsprogramm spezialisiert sich hauptsächlich auf Lebensmittel, Weine, Mineralwasser, Wolle - und Textilien.

Hänggi+Cie., Schreinerei + Zimmerei

Durch Kauf einer bestehenden Zimmerei, in der Wieden, konnte 1943 die Firma Stefan Hänggi+Cie. gegründet werden. 1950 konnte ein ansehnlicher Anbau mit modernen Maschinen ausgerüstet und bezogen werden.

Familie H. Hammel-Lüthi, Gasthof Eintracht

Anno 1959 konnte H. Hammel das Restaurant Eintracht mit Tankstelle käuflich erwerben. 1960 konnte das Restaurant in einen Gasthof mit 9 Betten umgebaut werden. Die Familie Hammel ist durch ihre gutbürgerliche Küche bekannt.

Herba-Plastic, Verarbeitung von Kunststoffen

Um 1920 legten die Mümliswiler Kammacherfamilien Menth und Häfeli den Grundstein zur heutigen Industrie. 1945 wurde die Kammfabrik Herba AG gegründet. Die Branchenkrise von 1948 führte zur Verarbeitung von Thermoplasten mit HF und Vakuumverformung. 1969 wurde der Neubau bezogen. Heute arbeiten 110 Mitarbeiter unter der Leitung von J. Menth, J. Meier und Dr. W. Menth. Hauptumsatzträger sind Artikel für den administrativen und technischen Bedarf (wie Ringbücher, Zeigetaschen, Verpackungen) inländischer Grossisten und Grossverbraucher.

Iseli+Co. AG, Metallbau

Anno 1947 gründete Gottfried Iseli in der Kirchmatt eine Schlosserei. 1951 wurde das Unternehmen in Iseli+Co., und 1971 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Durch verschiedene An- und Umbauten wurde das Unternehmen laufend vergrössert und modernisiert, bis 1971 die neu erstellte Werkhalle in Betrieb genommen werden konnte. Das Arbeitsprogramm umfasst hauptsächlich Stahlkonstruktionen, - Aluminiumbau, - allgemeine Schlosserarbeiten und Baumaschinen.

Beat Kofmel, Metzgerei

1965 konnte Beat Kofmel die untere Dorfmetzgerei käuflich erwerben. Bald konnten wesentliche Umbauten im Hause vorgenommen werden. Damit ist die Metzgerei den heutigen Ansprüchen der Kundschaft voll gewachsen. Der grosse Kundenkreis erfasst 4 umliegende Gemeinden.

Adelbert Stebler-Gyr, Hoch- und Tiefbau

1953 gegründet, entwickelte sich das Unternehmen aus kleinen Anfängen zu einem angesehenen Betrieb von gegenwärtig über 20 Mitarbeitern. Bauten am Ort, in näherer Umgebung und Baselland. Moderner Maschinenpark und solides Handwerk.

Stebler+Co. AG, Blechwarenfabrik

1880 gründete Robert Stebler-Saladin das heutige Unternehmen. Die Handelsgerichtliche Eintragung erfolgte 1905 in der Amtschreiberei Thierstein in Breitenbach. Bis zum Jahre 1906 arbeitete der Betrieb ohne elektr. Strom. In der Folge erwarb das Unternehmen eine Liegenschaft, mit Schmiede, Scheune und Stall die zum Fabrikationsraum umgebaut wurde.

1925 entstand an der Bretzwilerstrasse ein Neubau mit rund 420m2 Arbeitsfläche, 1952 und 1959 wurde je ein Anbau von 2 Shed mit einer gesamten Fabrikationsfläche von 600m2 angegliedert, 1964 Fabrikneubau mit rund 1000m2 Arbeitsfläche und Bürotrakt, 1973 Neubau einer vollautomatischen Pulverbeschichtungsanlage.

Stebler+Saner AG, Metallwarenfabrik

Das Unternehmen wurde im Kriegsjahr 1940 von P. Stebler-Saner gegründet. Zweck: Herstellung von Blechemballagen von 20-200 Liter Inhalt. Ursprünglich überbaute Fläche 506m2. Nach verschiedenen Vergrösserungen sind dies 1973 = 8512m2.

Neue Fabrikationszweige: Garderoben, Betriebseinrichtungen. 1957 Umwandlung in eine AG, Aktienkapital Fr. 1'000'000, Mitarbeiter 145.

Othmar Stebler AG, Bauunternehmung und Nutzfahrzeuggarage

Im Jahre 1929 gründete O. Stebler in Nunningen ein Baugeschäft. Im Laufe der Zeit wurde das Unternehmen mehrmals erweitert, um den immer grösser werdenden Anforderungen gerecht zu werden. 1963 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und 1971 wurde eine Nutzfahrzeuggarage, für die Marken Deutz, Volvo, und Nissan angegliedert. Das Unternehmen beschäftigt gegenwärtig 55 Mitarbeiter, dessen Arbeitsgebiet die weitere Umgebung von Nunningen umfasst.

Johann Volonté, Baugeschäft

1930 gründete Johann Volonté in Nunningen ein Baugeschäft, das laufend vergrössert und modernisiert wurde.
Durch die Söhne Josef und Anton ist auch die Weiterführung des Betriebes gewährleistet.

zum Seitenanfang Letzte Änderung: 13. April 2012
© 1998-2017 Gemeindeverwaltung Nunningen, Bretzwilerstrasse 19, 4208 Nunningen
Telefon 061 795 00 00, Telefax 061 795 00 01, E-Mail-Kontakte